Are you ready for the Game ?

Flyers Olten - Jischratzer 16:0 (7:0)

Spiel Sa. 01.12.2018, Olten:


Nach einem äusserst spannenden und hochstehenden Vorrunden Spiel vor zwei Wochen, wies alles darauf hin, dass sich die Jischratzer für die knappe 1:4 Niederlage revanchieren wollen.
Die Flyers ihrerseits starteten höchst konzentriert ins Spiel und ... kaum zu glauben, schon nach knapp 2. Min zappelte der schwarze Kobold durch M. Hagmann ein erstes Mal in den Maschen des gegnerischen Gehäuses. 10 Min. später war es C. Salamoni gegönnt, durch eine schöne Passstafette auf 2:0 zu erhöhen. Die Jischratzer versuchten nun in der Zone der Flyers ein Pressing aufzubauen, dies gelang ihnen teilweise recht gut doch die Flyers konnten sich immer wieder geschickt lösen und so einige schnelle Konter einleiten mit welchen sie bis zur 21. Minuten eiskalt mit drei weiteren Toren ihre Führung auf 5:0 ausbauten - durch I. Baumann, R.Tenti. und einen Gewaltschuss von A. Berger der im Gehäuse der Jischratzer regelt recht “klingelte“. So hat man das Spiel sicherlich nicht erwartet und P. Huber und L. Walser konnten vor der Pause erstaunlicherweise gar auf 7:0 erhöhen.

Auch nach dem Pausen-Tee liessen die Flyers nichts anbrennen und bereits im ersten Einsatz erhöhten sie auf 8:0 durch C. Salamoni. Die Jischratzer wollten diese Schmach definitiv nicht auf sich sitzen lassen und gaben noch mehr Gas, indem Sie gegen die Flyers nun noch aggressiver vorcheckten und es schien zu diesem Zeitpunkt, als hätten die Flyers den Faden etwas verloren. Doch im Nachhinein könnte man denken, als wäre dies eine 15 minütige Verschnaufpause gewesen!? Den bis 75. Min., erhöhten die Flyers das Score mittels 2x M. Hagmann, P. Huber, R. Schwaller, A. Dobler  und C. Salamoni  ... man staune auf 14:0. Nun stellte sich im Spiel einzig noch die Frage, schaffen es die Flyers ihren Torwart ein Shutout zu bescheren, der trotz dem vermeintlichen einseitigen Ergebnis mit seinen tollen Aktionen bis anhin sein Gehäuse rein halten konnte? In der 87. und 89. Min. konnten P. Huber und A. Schnetzer sogar zum Schlussergebnis von 16:0 erhöhen. Torwart Pascal Häfliger nahm sichtlich erfreut - das zu “0“ entgegen, welches mit vereinigten Kräften durch eine tolle Teamleistung erarbeitet wurde.


Fazit:

In einem resultatmässig sehr einseitigen Spiel, spielten sich die Flyers teilweise in einen regelrechten Torrausch. Gespannt wird man dem Spitzenspiel vom kommenden Wochenende, auswärts gegen den SC Suhrental entgegenblicken und man darf mit Sicherheit ein ganz anderes Spiel erwarten!

 

Aufstellung:

Tor:               Häfliger Pascal

Verteidiger:   J. Löpfe, A. Berger (1/5); L. Walser (1/1), A. Dobler (1/1).

Sturm:           P. Neuhaus (0/1), R. Tenti (1/0), R. Schwaller  (1/1); P. Huber (3/2), C. Salamoni (3/2), M. Hagmann (3/4); A. Schnetzer (1/0), Baumann (1/0), A. Hürst(0/1).

 

Strafen:

Flyers Olten:      0 x 2 Min.

Jischratzer:          1 x 2 Min. 

Pöschtli Team - Flyers Olten 4:13 (0:7)

Spiel Sa. 24.11.2018, Sursee:


Die Flyers reisten am Samstag Vormittag nach Sursee, wo es galt, auswärts gegen das Pöschtli Team zu bestehen.
Bereits nach drei Zeigerumdrehungen erzielten die Flyers mittels einer schönen Pass-Stafette durch A. Ghetta den 0:1 Führungstreffer. In der Folge drückten die Flyers weiter auf’s Tempo und kamen so, bis zur Pause, in regelmässigen Abständen zu weiteren teilweise sehr schön herausgespielten Toren zum etwas erstaunlichen 0:7 Zwischenstand. D
as im Forechecking stehts sehr hartnäckig und offensiv spielende Pöschtli Team, hätte das eine oder andere Tor verdient.

 

Das Pöschtli Team kam sichtlich gestärkt nach der Pause auf das Eis zurück, dies zeigte sich, indem sie die Flyers noch konsequenter unter Druck setzten und in der 51. Min. zu ihren verdienten 1. Treffer kamen. Die Flyers hingegen schienen das Pulver ein bisschen verschossen zu haben, doch siehe da ... Reto Erni erlöste die Flyers in der 65. Min. mit dem 1. Tor für die Flyers in der 2. Halbzeit, dem ein tolles Kombinationsspiel voraus ging. Nun schien der Bann wieder gebrochen zu sein. Denn innert 14. Min. schraubten die Flyers das Score auf 2:13 rauf. Nicht dass das Pöschtli Team etwa schwach gespielt hätte, nein - sie waren in der Offensive öfters sehr gefährlich vor dem Oltner Tor aufgetaucht, doch “The Wall“ Pascal Häfliger der Keeper der Flyers, liess die Gastgeber einige Male verzweifeln.

2. Min vor Spielende waren die Flyers, so schien es - bereits am Duschen!? Das während dem ganzen Spiel aufopfernd, kämpfende Pöschtli Team erzielte in der 88. Min. gleich zwei weitere Treffer zum 4:13 Endstand.


Fazit: 

Auch wenn das Resultat sehr eindeutig ausfällt,  war es das Pöschtli Team welches  die Flyers in einigen Situationen nicht gerade vorteilhaft aussehen lies  Ein tolles und äusserst faires Spiel, mit vielen Offensiv Aktionen auf beiden Seiten ... und das wichtigste ... alles ohne Verletzungen. Man darf bereits gespannt auf den kommende Spiel Samstag blicken, wo es gilt, den Vorrunden Sieg gegen die Jischratzer zu bestätigen.


Aufstellung:

Tor:   Häfliger Pascal

Verteidiger:   A. Berger (0/6), R. Schwaller; M. Roth (1/1), A. Dobler (3/1).

Sturm:   P. Neuhaus (2/0), R. Tenti (0/1), H. Winkler (0/2); M. Guenin, J. Löpfe (0/1), I. Baumann (1/0); A. Hürst, A. Ghetta (4/4), R. Erni (2/3).

 

Strafen:

Flyers Olten: 2 x 2 Min.   (A. Berger, M. Roth)

Pöschtli Team 3 x 2 Min.

Ischratzer - Flyers Olten 1:4 (1:2)

Spiel Fr. 09.11.2018, Olten:

In einem äusserst attraktiven Spiel, hatten die Flyers die etwas feinere Klinge und gewannen nicht ganz unverdient.
Beide Team waren auch nach dem Spiel, hocherfreut über die dargebotene Leistung auf dem Gletscher.


Aufstellung:

Tor: Häfliger Pascal

Verteidiger: H. Winkler (0/1), A. Berger (1/2); M. Roth, A. Dobler; Th. Odrich, R. Schwaller.

Sturm: J. Nansoz (1/1), R. Tenti (0/1), P. Neuhaus (1/1); P. Huber (0/1), J. Löpfe, M. Hagmann (1/0); A. Schnetzer, I. Baumann, A. Hürst.


Strafen:

Flyers Olten:         2 x 2 Min. (J. Nansoz, H. Winkler)

Ischratzer: 1 x 2 Min. 

NHR - Flyers Olten 2:26 (1:14)

Spiel So. 28.10.2018, Olten:

Die Flyers hatten sich nach nach der Auftaktniederlage mit 3:6 gegen Hobby Reinach einiges vorgenommen und wollten sich verständlicherweise rehabilitieren. Mit drei kompletten Blöcken, startet das Flyers Team äusserst konzentriert und wurden durch ihr konsequentes Pressing bereits in der 5. Min. mit dem 0:1 belohnt. Gerade mal drei Zeigerumdrehungen später stand es bereits 0:3 für die Gäste, da schien der Bann bereits gebrochen und die Moral der NHR geknickt zu sein. Die Flyers erhöhten die Score in regelmässigen Abständen bis zum Pausentee auf   ... „man staune“ 1:14!


Wer nun gedacht hatte, die Flyers lassen sich in der 2. Halbzeit in Einzelaktionen verleiten, der hatte sich mächtig getäuscht ... und erspielten sich auch im 2. Abschnitt durch teilweise sehenswerte Passstafetten ... regelmässig weitere Tore. In einem unausgeglichenen Spiel, gewannen die Flyers Olten mit dem höchsten je dagewesenen Ergebnis in ihrer Vereinsgeschichte mit 2:26.


Fazit: Viele schöne Abschluss Aktionen, ... man darf gespannt sein auf das nächste Spiel!


Aufstellung:

Tor: Häfliger Pascal

Verteidiger: P. Neuhaus (1/2), A. Berger (2/7); M. Roth (1), A. Dobler (3/2); Th. Odrich, R. Schwaller (2/1).

Sturm: P. Haller (2/1), D. Hug (3/2), A. Winkler (1/3); P. Huber (3/6), J. Löpfe (2/4), M. Hagmann (3/6); A. Schnetzer, I. Baumann (3/1), A. Hürst (0/1).

 

Strafen:

Flyers Olten:      1 x 2 Min. (J. Löpfe)

NHR:                  2 x 2 Min. 

Montagstraining 2018/19


Die Saison geht bald los, und entgegen ersten Terminen startet das Montagstraining am 8.10.2018 wie immer um 21:05 auf dem Aussen-Eis in Olten.

 

Für die Flyers
#19

Saison 2018-2019


Nach der Saison ist vor der Saison

Schon ist Sommer und einige Monate seit dem letzten Game vergangen. Ein kleiner Teil der Spieler hielt sich mit Inline-Hockey auf dem bestmöglichen Stand, andere hielten sich mit 1000er Stägeli, BMX, Mountainbiking, Crossfit etc. etc. in Form, so dass die ersten Eiszeiten nicht in einem Desaster enden :-) .



Bereits frühzeitig konnte man in Aarau die ersten Eiszeiten reservieren und mit den Gegnern die Games vereinbaren. Diese Woche hat nun auch Olten nachgezogen und die ersten provisorischen Reservationen bestätigt. Leider (wie jedes Jahr) schafft es der SIHF nicht, für die NLB (ich mag diese neumodische Bezeichnung "Swissleague" nicht !) frühzeitig die Spielpläne zu veröffentlichen. So müssen wir wohl bis Mitte/Ende Juli warten, bis wir von Olten die Bestätigung der Eiszeiten definitiv erhalten....aber geht ja nicht mehr so lange.

Weiter steht der Termin des Trainingslagers in Bellinzona: dies wird vom 21.9. bis 23.9. stattfinden...das Engelberger Trainingslager mit den NHR dann Mitte Oktober.  Die ersten "Flieger" haben sich bereits angemeldet. Somit steht einer neuen und erfolgreichen Saison eigentlich nichts mehr im Wege. Aber man weiss, dass auch die Verletzungshexe manchmal erbarmungslos zuschlägt und die ganze Aufbauarbeit zunichte macht...hoffen wir also dass die böse Hexe in der  neuen Saison 2018/19 zuhause bleibt. 

 

Sobald die Termine fix sind, werden diese hier auf der Website natürlich publiziert. Weiter möchten wir dann auch das Team- und die Spielerfotos aktualisieren...bedarf dann aber noch etwas Vorarbeit. Es läuft also wiederum etwas rund um die Flieger aus Olten, ebenso wird nun mit diesem ersten New's-Blog die Website wieder etwas gefüttert. So......nun wünsche ich allen einen guten Sommer, verletzungsfreie Trainings und bis bald wieder auf dem "Gletscher".

 

 

Für die Flyers
Remo #19

rte/17.07.2018

Medical Report

»
---
              

Coming next...

 

»
09.12.2018 SC Suhrental - Flyers
Aarau, 17:00 Uhr

»
16.12.2018 KKG - Flyers Olten
Olten, 10:15 Uhr

» 
23.12.2018 Flyers Olten - Polysport
Aarau, 19:15 Uhr

» 
12.01.2018 EPC Olten - Flyers Olten
Olten, 17:00 Uhr


Spielplan Saison 2018/19

Sponsoren & Gönner

 

 

Trotter AG

Hockey



Ronny
Minsk 2014
Ronny
EHC Olten
EHC Olten

Copyright © 2014. All Rights Reserved.