Are you ready for the Game ?

Ischratzer - Flyers Olten 7:8 - So. 22.10.2017, Olten, 09:45 Uhr

Im Vergleich zum Hinspiel vor 2 Wochen, starteten die Ischratzer fulminant und setzten die etwas überraschten Flyers von Anfang an massiv Unterdruck und provozierten so, seitens der Flyers individuelle Fehler, welche die Ischratzer nicht unverdient bis zur 17. Minute zu einer komfortablen 3:0 Führung ausnutzten. Die Flyers waren nun gezwungen etwas an ihrer Passivität zu ändern und setzten fortan den Gegner ihrerseits vermehrt Unterdruck und prompt gelang es die Spielanteile auszugleichen respektive vermehrt an sich zu reissen. Doch musste man auf den ersten mehr als verdienten Torerfolg bis zur 34.Min warten, als Ghetta auf Pass von Winkler den Torbann endlich brechen konnten. Lediglich 4. Minuten später, war es dann Winkler vergönnt, auf Pass von Roth/Odrich den 3:2 Anschlusstreffer zu erzielen. Mit 3:2 ging es denn auch zum Pausen-Tee, da die Flyers weitere gute Tormöglichkeiten bis dahin nicht nutzen konnten.

 

Nach der Pause schien es, dass die Flyers etwas frischer aus der Kabine kamen und dann nicht überraschend bereits nach 3 Minuten den verdienten 3:3 Ausgleich durch Fischer/D. Hug erzielen konnten. In der 54. Min. erzielten dann die Ischratzer in einer Druckphase der Flyers - unverhofft die neuerliche Führung zum 4:3. Die Flyers liessen die Köpfe jedoch nicht hängen und gaben fortan mächtig Gas. Bereits in der 60. Minute konnten die Flyers den viel umjubelten neuerlichen Ausgleich zum 4:4 durch Fischer/Ghetta feiern. Und es kam ... noch viel besser ... bis zur 74. Minuten konnten die Flyers in regelmässigen Abständen den Spielstand zu einer 4:8 Führung ausbauen. DiBias, D. Hug, Ghetta und Fischer konnten sich erfreulicherweise in die Torschützenliste eintragen lassen. Die Flyers hatten bis dahin das Spielgeschehen wirklich völlig Unterkontrolle! Doch was in den letzten 10 Minuten von den Flyers zu sehen war – oh Schreck – es schien als wäre man gedanklich bereits unter der Dusche!? Und musste bis zur 88. Minute die Ischratzer bis auf ein Tor gefährlich nah aufschliessen lassen! Doch, ... ist man noch einmal mit einem "blauen Auge“ davon gekommen und konnte dennoch den 2. Sieg nicht unverdienten Sieg einfahren.


Fazit:
Die Flyers haben das Spiel schlicht schwach angefangen – sich dann spielerisch massiv aufgefangen und über weite Strecken das Spiel klar dominiert – doch leider beim Stand von 4:8 den Gegner in den letzten 10 Minuten noch einmal unnötig gefährlich nah aufkommen lassen. Und einmal mehr lernen wir daraus – Motto: “das Spiel ist erst zu Ende wenn der Schiri das Spiel abpfeift!“


Aufstellung:
Tor:               P. Häfliger
Verteidiger:   D. Hug/M Roth/Th. Odrich
Sturm:           A. Schnetzer/R. Tenti/H. Winkler; A. Hürst/R. Graf/D. DiBiasi;
                     M. Fischer/A. Ghetta


Tore:

7.Min. 1:0 Ischratzer; 12.Min. 2:0 Ischratzer; 17.Min. 3:0 Ischratzer; 34.Min. 3:1 Ghetta/Winkler; 39.Min. 3:2 Winkler/Roth/Odrich (Unterzahl Ischratzer); 48.Min. 3:3 Fischer/D. Hug; 54.Min. 4:3 Ischratzer; 60.Min. 4:4 Fischer/Ghetta; 62.Min. 4:5 DiBiasi/D. Hug; 67.Min. 4:6 D. Hug/Ghetta; 72.Min. 4:7 Ghetta/M. Roth; 74.Min. Fischer/Winkler; 83.Min. 5:8 Ischratzer; 84.Min. 6:8 Ischratzer; 88.Min. 7:8 Ischratzer.

Strafen:
Flyers Olten:  2 x 2 Min. (DiBiasi, D. Hug)
Ischratzer:     4x 2 Min.

2017-10-22/ADB

Flyers Olten - Ischratzer 12:6 - So. 14.10.2017, Olten, 20:00 Uhr

Endlich ging es wieder los. Im ersten Spiel trafen die Flyers auf ihre Sportfreunde die Ischratzer. Bereits in den ersten Minuten gab es ein munteres Hin und Her, wobei es den beiden Torhütern zu verdanken war, dass der erste Treffer erst in der 14. Minute erfolgte. Glücklicherweise durften die Flyers den 1. Torerfolg auf ihrer Seite gutschreiben. 

Ab diesem Zeitpunkt hatten die Flyers etwas mehr vom Spiel. Mit einem Doppelschlag in der 20. und 21. Minute führten dann die Flyers kurzerhand mit 3:0 nach dem Moto „Judihuii-und-Trallala“ und kassierten postwendend innerhalb zweier Minuten ihrerseits zwei Gegentreffer.

Doch nur einige Spielminuten verstrichen, als die Flyers durch eine Tor-Dublette die Skore auf 5:2 erhöhen konnten, wobei der 4. Treffer der Flyers von Löpfe, mittels sehenswertem Solo speziel zu erwähnen ist. Bis zur Pause konnten beide Teams noch je einen weiteren Torerfolg bejubeln - womit es mit 6:3 in die Pause ging.

 

Nach der Pausen-Tee ging es gleich munter weiter. Auf beiden Seiten fielen die Tore wie „reife Früchte“, ohne das die Flyers das Spiel jedoch drohten zu verlieren. An diesem Abend waren die Flyers, die um eine Spur bessere Mannschaft. Und gewannen das erste 1. Spiel nicht unverdient mit 12:6. Es war ein ausgeprägt faires Spiel, bei dem es keine Strafen gab.


Aufstellung:
Tor:               P. Häfliger
Verteidiger:   R. Schwaller R./R. Erni; D. Hug/M. Roth
Sturm:           A. Schnetzer/R. Tenti/H. Winkler; P. Huber/J. Löpfe/M. Hagmann;
                      A. Hürst/O. Brosch/M. Hug


Tore:
14.Min. 1:0 D. Hug/Hürst/Brosch; 20.Min. 2:0 Roth/Tenti/Winkler; 21.Min. 3:0 Schnetzer/Tenti/Winkler; 23.Min. 3:1 Ischratzer; 24.Min. 3:2 Ischratzer; 25.Min. 4:2 Löpfe; 27.Min. 5:2 Schnetzer/Tenti/D. Hug; 28.Min. 5:3 Ischratzer; 33.Min. 6:3 Hagmann/D. Hug; 53.Min. 6:4 Ischratzer; 62.Min. 7:4 Huber/Löpfe; 63.Min. 8:4 Hagmann/Roth/Löpfe; 65.Min. 9:4 Schnetzer/Winkler; 66.Min. 9:5 Ischratzer; 69.Min. 10:5 Huber/Hagmann/Löpfe; 75.Min 10:6 Ischratzer; 81.Min. 11:6 Hagmann/M. Hug; 87.Min. 12:6 Schwaller/Löpfe.


Strafen: keine
2017-10-21/ADB

Neue Anspielzeit


Achtung

Neue Anspielzeit für das Game am 22.10.2017 gegen die Jschratzer. NEU 09:45 ! Bitte vormerken....

 

rte/29.02.2017

1. Int. Eishockey Turnier Isarwinkel


Aktuell haben wir den Spielplan für das erste internationale Turnier in Bad Tölz/D erhalten. Die Flyers spielen ihr erstes Game am Freitag Abend, gefolgt von 2 Games am Samstag gegen die italienische Mannschaft aus Ritten und am Nachmittag gegen die Düsseldorfer EG. Sollte es möglich sein, so wird es wohl noch ein kleines Auslaufen am Sonntagmorgen geben.

 





 

rte/12.07.2017

Saisonplanung 2017 / 18


Langsam wird die Saisonplanung konkreter, und bereits konnte das eine oder andere Game bereits abgesprochen werden.
Da die Eiszeiten erst im Juli von den Stadien vergeben werden (abhängig der Spielpläne NationalLeague, SwissLeague und Nachwuchs) bedarf es nun noch etwas Geduld.

 

Sicher als Highlight wird das 1. Internationale Eishockey-Turnier in Bad-Tölz werden, zudem die Flyers eingeladen wurden. Neben uns als Schweizer-Team, wird je eine Mannschaft aus Düsseldorf, Südtirol und ein Team aus Lengries (Bayern) um den begehrten ersten Titel kämpfen. Ein spannendes und mit viel Hockey geladenes Weekend steht also bevor. Als Organisator hat sich der Ex-internationale Spieler und Referee Peter Slapke in die Arbeit gestürzt. Wir sind sicher dass dies nicht das letzte Mal sein wird dass wir nach Bad-Tölz fahren werden. Sobald weitere Information vorliegen, werden wir diese gerne hier publizieren.

 

27.06.2017/rte


Sommertraining


Einige Spieler können auch in der eisfreien Zeit das Hockey nicht sein lassen. So treffend sich wöchentlich ein paar Flyers für ein Inline-Training, so dass das Gefühl für Stock und Puck nicht ganz verloren gehen. Natürlich ist dies nur der eine Teil des Sommertraining. So sollten alle Spieler sich individuell auf die neue Saison vorbereiten...Kraft, Ausdauer,  Koordination, Intervalltraining...alles hilft, um wiederum eine erfolgreiche Saison absolvieren zu können.

 

rte/11.05.2017

Medical Report

»
Berger Adrian (Knie)

Coming next...

 

   
»
Ab 09.10.2017 Montagstraining

» 
22.10.2017 Jschratzer - Flyers Olten
Olten

»
29.10.2017 Flyers Olten - Pöschtli
Aarau

»
03.11.2017 Flyers Oten - Red Barons
Olten

» 
17.11.2017 1. Int. Isarwinkel Turnier
D/Bad Tölz

 

Download Spielplan 2017/18

Sponsoren & Gönner

 

 

Trotter AG

Hockey



Ronny
Minsk 2014
Ronny
EHC Olten
EHC Olten

Copyright © 2014. All Rights Reserved.